Cbt | Dominante Girls

Alle Artikel, die mit "Cbt" markiert sind

Bei CFNM kann die Mistress den Sklaven sehr gut demütigen, dann beginnt sie mit dem CBT und dem Ballbusting. Der Sklave hat Glück, das er gut ausgestattet ist, aber seine Muskeln helfen ihm nicht. Bevor er eine Anleitung zum Wichsen erhält, spielt die Mistress mit dem Schwanz und quetscht die Eier so stark, dass der Muskelmann anfängt zu heulen. Die Mistress erniedrigt Sklaven, bis sie jammernd zusammenbrechen. Bei dem Handjob ist die Mistress so brutal, dass er sich nicht beherrschen kann und kommt.


Der Knecht kniet auf dem Boden, so wie es seine Herrin mag. Dann muss er als erstes ihre Stiefel lecken, die ihn - als Liebhaber hoher Absätze und weiblicher Füße - schier um den Verstand bringen. Doch Obacht, denn die Lady ist nicht gerade gnädiger Stimmung, so dass sie ihn bereits für den kleinsten Fehler grob am grau-melierten Haar packt. Zudem muss er, während er nach wie vor gleich einem Hund vor seiner Herrin kniet, auf Tritte - gar in seine Kostbarkeiten - gefasst sein. Ein Clip rund um männliche Loser und weibliche Dominanz!


Gute Mädchen kommen in den Himmel, boshafte Girls leben sich beim Ballbustig aus. Dabei treten sie ihren Sklaven Vollspann ins Gemächt. Boshaft lächelnd und immer wieder ... so lange, bis er vor Wollust und vor Schmerzen winselt und schließlich in die Knie geht. Denn Männer kann man, respektive Frau, ja soooo leicht weh tun. Ein Tritt genügt, und der Kerl wälzt sich mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden. Ist seine Sack- und Hodenfolter die einige Gemeinheit, die Tatjana and Nikki in ihrem Repertoire haben?


Mistress Jardena kennt die Schwachstellen ihrer Sklaven ganz genau. Die liegen im Bereich der ach so empfindlichen Hoden. Oftmals genügt ein einziger Kick und ER liegt leise wimmernd am Boden. Doch zunächst einmal setzt die talentierte junge Herrin auf die gute alte Handarbeit und zeigt ihrem maskierten Sklaven mit derben Ohrfeigen, wo sein Platz ist. Im Zweifel auf dem Boden zu Füßen seiner Herrin, so wie es sich für einen Loser gehört. Daher trägt der Sklave bereits Manschetten an Hand- und Fußgelenken, mit denen er rasch fixiert ist. Was wird ihm danach widerfahren ... denn Mistress Jardena ist d i e Expertin für Hodenfolter und gezielte Kicks.


Sie hat schöne Füße, und sie weiß es. Mehr noch, sie versteht sich auf Bondage und kann fesseln wie keine Zweite. Daher bindet sie ihrem devoten Lover als Erstes einmal Schwanz und Hoden knallhart ab. Daran, an ihrem Hanfseil, hat sie ihn dann gleich einem Hündchen, das man an der Leine Gassi führt, in der Hand. Schon muss er sich flach auf den Rücken legen und werden seine Beine gespreizt fixiert. Somit hat sie seinen nutzlosen Schwanz, der nach wie vor in seiner Genitalfessel zappelt, jederzeit im Blick und in ihrer Gewalt. D i e Gelegenheit, ihn mit ihren nackten Füßen zu stimulieren. Wird sie dabei seiner Männlichkeit auch weh tun?


Der fette Sklave ist seiner Herrin schutzlos ausgeliefert, sie hat ihn angebunden und malträtiert ihn. Immer und immer wieder schlägt sie auf seinen Schwanz ein, gibt ihm Ohrfeigen und zieht an Nippeln und Ohren. Zusätzlich befestigt die Herrin schwere Gewichte an den Genitalien des Fetten loosers um seine CBT noch grausamer zu machen. Sobald er aufmuckt, setzt es harte Tritte und die Lady weist ihn schnell und effektiv in seine schranken.


Sein Sack ist nach letzter Nacht dick angeschwollen. Aber nicht durch freudige Ereignisse, sondern durch drei Männer, die seine Eier mit Springerstiefeln zertreten haben! Das alles nur, damit seine Herrin ihm erlaubt an ihren verschwitzten Stiefeln zu riechen.. aber das wurde ihm verwehrt, weil er weinerlich aufgegeben hat. Deshalb zertritt seine Herrin ihm heute im Anschluss seine aufgedunsenen Eier endgültig! Seine Chance auf geile Stiefel hat er verspielt.. und wieder sinkt der Loser zu Boden. Heute keine Stiefel! Vielleicht nach der nächsten Runde ;-).


Lasst den Loser aus seinem Käfig, heute wird er aus seiner Komfortzone gerissen! Lady Blackdiamoond und ihre Freundin Lady Stella trampeln böse und hart auf den weichen Eiern und dem erigierten Schwanz ihrer mickrigen Sklavenhure. Eine nach der anderen zerdrückt die vermummte Sklavenvisage unter ihren geilen, prallen Arschbacken. Ob er wohl lieber im Käfig geblieben wäre bei der Aussicht? Sein Schwanz spricht doch Bände! Der wächst so immens an, dass er mit den spitzen High Heel Absätzen wieder unter Kontrolle gebracht werden muss!


Herrin Miss Atrax spielt heute mal wieder mit ihrem Sklaven schmerzhafte Spiele. Zusammen mit Lady Elisa erniedrigen und dominieren sie den Sklaven, so wie sie es immer gerne machen! Sie treten ihm immer wieder gerne in seine Eer und er kann sich nicht dagegen wehren und muss es solange aushalten, wie seine Herrinnen es wollen! Seine Eier müssen ganz schön leiden, doch seiner Herrin macht es eben Spass und sie geniesst es!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive