High Heels | Dominante Girls

Alle Artikel, die mit "High Heels" markiert sind

Der Loser liegt auf dem Boden und über ihm liegt eine Pappe, die demonstrieren soll, wie brutal ein Trampling ist. Mit ihren schönen High Heels trampelt die dominante Herrin auf dem Körper des Losers herum und zerstört dabei die Pappe. Danach macht sie weiter und nimmt sich auch die Genitalien des Losers vor. Sie trampelt auf dem Schwanz und bohrt mit ihren Absätzen durch das Loserfleisch. Mit ihren schwarzen Pumps zertrampelt die Herrin einfach alles, was ihr unter die Sohlen kommt.


Wundervolle geile High Heels müssen schön sauber geleckt werden, dafür muss der armselige Loser herhalten, denn die Herrin benutzt ihn als menschlichen Teppich. Die Sohlen leckt er gründlich und die Absätze muss er blasen, denn die Herrin stopft sie ihm tief in sein Losermaul. Dann gibt es ein Trampling, bei dem die Absätze tief in das Loserfleisch gebohrt werden. Die Spuren sind deutlich zu sehen. Der gesamte Körper ist übersät mit tiefen Abdrücken. Anschließend muss der Loser sein Blut von den Pumps lecken.


Mit viel Spaß verpasst die freche und dominante Herrin ihrem kleinen Sklaven eine Folter. Hierfür trampelt sie auf seinen Händen und seinem Köper herum. Nach dem brutalen Trampling gibt es eine sadistische CBT. Hierfür sperrt sie die Weichteile des Losers in die Schwanzbox und zerquetscht seinen Minipimmel und seine mickrigen Eier. Wenn sie fertig ist, dann muss der Loser angekrochen kommen und sein Blut und sein Sperma von den geilen High Heels lecken. Die Pumps müssen hinterher wieder schön sauber sein.


Als gehorsames Hündchen muss die Fußsklavin der dominanten Herrin dienen. Wenn sie die High Heels und Füße der Herrin leckt und auch den Fußknebel gut meistert, dann streichelt die Herrin ihr über das Haar, aber wenn sie versagt, dann muss die Sklavin sich treten lassen. Die dominante Herrin ist sehr streng und verlangt absoluten Gehorsam und Unterwerfung von ihren Sklaven. An der kurzen Leine hält sie ihre Hündchen, damit kann sie die Sklavin demütigen. Es ist Belohnung genug, die Füße der Herrin zu lecken.


Bei der Fußdomination fühlt sich der Loser wie im Himmel, denn er darf von den beiden sexy Herrinnen die Füße verwöhnen. Er leckt die High Heels und Füße, dann lutscht er an den Zehen. Dafür nimmt er auch die Tritte und Demütigungen in Kauf. Die dominanten und sadistischen Girls genießen ihr Hündchen. Sie spielen mit seiner Sucht und geben ihm Anweisungen, an die er sich halten muss. Wie mit einer Marionette spielen die Ladys mit dem willigen und unterwürfigen Sklaven.


Fußanbeter zu erniedrigen, ist das Lieblingshobby von den beiden frechen Ladys. Wie ein Hündchen führen sie den Loser herum und lassen ihn die geilen High Heels lecken. Mit einer Peitsche schlagen sie den kriechenden Loser, damit er sich mehr anstrengt. Während der Loser bei einer Herrin die Pumps leckt, tritt die andere ihre Heels in sein Genick, damit er nicht fliehen kann. Bei dieser Lektion wird der Sklave lernen, wie man sich bei der Fußdomination richtig verhält und jederzeit verfügbar ist.


Es ist so geil, wie die High Heels an den Füßen der Herrin baumeln. Dieses Dangling macht dich fertig und verpasst dir einen Mindfuck. Auf deinen Knien willst du deine Nase in die Pumps stecken und den Fußduft inhalieren. Bei der Fußdomination musst du dich an die Anweisungen der Herrin halten. Sie allein bestimmt, wann du deine Nase zwischen die Zehen stecken darfst und wann du die Sohlen lecken kannst. Schon jetzt kannst du den Fußduft riechen und ihn schon schmecken.


Dominante Herrinnen verpassen dem armseligen Loser ein heftiges Facesitting, denn sie haben die Atemkontrolle und spielen mit der Angst des Losers. Wenn er atmen darf, dann inhaliert er den köstlichen Muschiduft der Ladys ein. Damit es nicht langweilig wird, bekommt er noch eine CBT. Die langen Absätze der High Heels bohren die Ladys in den Loserschwanz und zerquetschen die Eier. Das Spiel mit seiner Geilheit und Schmerz verpasst dem Loser einen extremen Brainfuck. Sehr lange kommt der Loser ohne Atmen aus.


Ein Highlight für Fußsklaven wie dich ist es, Nylonfüße anbeten zu dürfen. Schon wenn die dominante Herrin in ihren geilen High Heels ankommt, dann willst du ihr die Pumps ausziehen und an den Nylonfüßen schnüffeln. Deine Nase willst du zwischen die Zehen stecken und den herrlichen Fußduft inhalieren. Allein schon zuschauen zu dürfen, wie die Herrin mit ihren Nylonfüßen spielt, verpasst dir einen harten Mindfuck. Auch deinen Loserschwanz hast du nicht mehr unter Kontrolle, denn der Anblick der schönen Füße macht dich geil.


Extrem spitze Absätze von roten High Heels bohren sich tief in das Loserfleisch des Fußsklaven. Für sein Trampling haben die Ladys ihm einen Knebel verpasst. Die Absätze muss er auch blasen üben, dafür werden ihm diese tief in sein Losermaul gesteckt. Hilflos ist er der Grausamkeit der Ladys ausgeliefert. Die doppelte Fußdominanz ist besonders geil, weil die Ladys sich beraten können, was sie dem Loser noch alles für seine Folter antun können. Endlich ist er den von ihm angebeteten Füßen so nah.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive