Trampeln | Dominante Girls

Alle Artikel, die mit "Trampeln" markiert sind

Lady Steffi hat sich um ihre Chucks eine sogenannte Kralle gebunden. Bestehend aus Stahl mit kleinen Haken daran. Und prompt muss ihr Sklave herhalten um ihre neue Errungenschaft auszuprobieren. Der Sklave muss hierzu auf Knien vor ihr in gebückter Haltung knien. Dabei bekommt er mit den Nadeln der Kette leicht das Gesicht und den Kopf bearbeitet, bevor sie mit ihrem ganzen Körper auf ihn steigt, um ihn zu trampeln. Und als wenn das noch nicht genug wäre, muss er es auch noch mit heftigen Tritten in seinen Schritt aufnehmen.


Bei meinem Spaziergang in einem wahnsinns heißen Outfit im Wald traue ich meinen Augen fast nicht. Da liegt da doch wirklich wie verlassen und vergessen ein Sklave auf dem Waldboden. Da der Sklave fast wie verdurstet erscheint, spucke ich ihm erstmal ordentlich in seinen ausgetrockenen Mund. Da ich für meinen Spaziergang die neuen Arollo Overknee Stiefel angezogen habe, überkommt mich gleich der Gedanke, dass ich ihm wohl erstmal meine dünnen Absätze in seinen Körper, besonders in Brust und Schritt bohren muss. Der weil darf der Skalve meinen peferketen und wunderschönen Körper bewundern. Aber was genug ist, ist genug. Als krönenden Abschluß werde ich ihm seinen alten und runzeligen Arsch mit meiner Peitsche versohlen, bevor es auf den Heimweg geht.


Ich weiss, wie sehr du es magst, wenn du das Geräusch des Leders hörst, während ich um die herumlaufe. Wenn es langsam bei jeder Bewegung knirscht. Zum Glück habe ich neue Dr. Martins, dabei ist das Geräusch noch intensiver. Ich selber stehe ja mehr auf die harten , profilreichen und brutalen Sohlen der Stiefel. Diese hinterlassen auf solchen Losern wie der immer so schöne Spuren und Striemen, wenn ich über dein Gesicht laufe, auf ihnen herumtrampel oder gar mit meinem ganzen Gewicht anfange zu springen. Du wirst gezeichnet werden, so dass auch ein jeder in den kommenden Tagen sehen wird, das du als mein lebender Fußabtreter dienen musstest.


Lovelycrush liebt es, ihrer Putzsklavin Schmerzen zuzufügen. Dafür geht sie jedesmal in der Wohnung herum und sucht förmlich Gründe, um an ihr herumzumeckern. Es dauert auch nicht lange, bis sie fündig wird. Also hat sich die Putzsklavin auf den Boden zu legen und zugleich fängt sie Herrin an, sie mit kraftvollen Tritten zu überhäufen. Was für ein sadistischer Spaß! Gefesslt und auf dem Rücken liegend hat die Putzfrau keine andere Chance, als die Qual zu ertragen, schließlich will sie ja nicht ihren Job verlieren. Auch als die Herrin sich mit ihren Stiefeln und ihrem ganzen Gesicht auf ihren Brustkorb und ihr Gesicht stellt, bleibt ihr nichts anderes übrig, als artig zu gehorchen.


Lady Deluxe ist wieder da! Sie kontrolliert wieder das Geschehen, die Schmerzen und ihren Sklaven. Heute hat sie sich eine ganz besondere Location ausgesucht. Sie hat ihren Sklaven in den Schweinestall beordert. Dort liegt er nun auf dem Boden. Sie trägt ihr sexy Lederoutfit und die Stiefel mitr den extrem spitzen Absätzen. Mit diesen fügt sie seinem ganzen Körper erhebliche Schmerzen zu, ob an den Fingern, den Händen, den Rücken, überall hinterlässt sie Spuren mit ihren Abstäzen. Zwischendurch trampelt sie mit ihrem ganzen Gewicht auf dem Sklaven herum. Welch eine Pein für ihren Sklaven.


Ein Handrücken, kann entzücken, doch die Herrin ist viel mehr an deinem Leid interessiert. Anhand dieses Beispiels kannst du dir bereits vorstellen, wie du dich unter den anstrengenden Bestrafungen von Madame Marissa fühlen wirst. Die geile Herrin zerdrückt deine Hände mit krassen Boots und stellt sich feste auf die Handrücken. Danach trampelt sie lustvoll herum und fügt dir zusätzliche Schmerzen zu. Soviel Dominanz hast du schon lange nicht mehr erlebt.


Vier junge Girls in vier verschiedenen Boots und Stiefeln. Sie machen ihren Sklaven zu ihrem Laufsteg und Fußabtreter. Sie trampeln nacheinander über ihn, als wäre er gar nicht da, als sie in die Wohnung zur Party kommen. Und nachdem sie die Mäntel abgelegt haben, muss er ihre Sohlen sauber lecken - nachdem sie noch ein bisschen Trampling auf seinem Gesicht genossen haben.


Johanna Syrkay hat es heute besonders auf das Gesicht ihres Opfers abgesehen. In schwarzen Nylons malträtiert sie es mit ihren Füßen. Sie steckt ihm ihren schwarzen High Heel in sein Maul. Und natürlich benutzt sie seine Fresse noch als menschliches Sitzkissen. Der kriegt eben ihren ganzen Frust ab. Dafür ist er ja auch schließlich da. Es soll ihm eine Ehre sein.


Die Herrinnen Gaia und Alisha haben einen Sklaven in ihrem Folterkeller und wollen jetzt ein bisschen Spaß mit ihm haben. Während er mit gefesselten Händen vor ihnen steht, verteilen sie abwechselnd heftige Tritte in seinen Bauch. Als er auf dem Boden liegt, machen die zwei Furien mit Trampling weiter. Und um die Unterwerfung perfekt zu machen, muss er ihnen noch auf Knien die nackten Füße küssen.


Wer den Stiefeln von Courtney und ihrer Freundin einmal erliegt, für den gibt es kein Halten mehr. Auf dem Boden liegend warten echte Sklaven bereits auf ihre Abreibung, so wie es dieser Sklaven-Wurm deutlich zur Schau stellt. Die dicken Absätze pressen sich dabei gnadenlos in seine Brust. Gnade kennen die Herrinnen nicht, sie dominieren vorzugsweise devote, alte Männer, die ihnen komplett ausgeliefert sind und sich auf die heißen Stiefel der Girls freuen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive