Herrin | Dominante Girls

Alle Artikel, die mit "Herrin" markiert sind

Na du! Genau du! Bist du heute endlich bereit dazu, meinen himmlischen und göttlichen Speichel entgegenzunehmen? Also mach dein nutzloses Maul auf. Für etwas anderes ist es ja nicht zu gebrauchen. Ob du schlucken sollst? Was ist das für eine Frage? Selbstverständlich sollst du! Und vergiss nicht, dich nach jedem Tropfen artig zu bedanken. Wie gut, dass du seit 24 Stunden nichts mehr getrunken hast und dein Durst und deine Gier nach Feuchtigkeit so immens ist. Und weil das scheinbar noch nicht Demütigungf genug ist, wirst du um jeden weiteren Tropfen betteln, betteln wie du es vorher noch nie getan hast.


Mistress Beh hat extra ihre Sneakers seit Tagen getragen. Die Socken sind so richtig schön schmutzig, so dass man nur noch erahnen kann, dass es mal weiße Sneaker waren. Ihr männlicher Sklave liegt für ihre üblen Spielereien schon auf dem Rücken bereit. Langsam zieht sie ihre Sneaker und ihre Socken aus. Packt diese in einen Becher und spuckt wehement in den Selbigen. Nachdem eine Art Shake entstanden ist, hat ihr nutzloser Sklave keine andere Wahl mehr, als seinen Mund weit zu öffnen. Dabei hilft ihm eine von Mistress Beh angelegte Maulsperre. Genüsslich füllt sie ihren Sklaven mit ihrer Spucke ab. Und als wenn das noch nicht genug ist, zieht sie noch die ekligen, dreckigen und muffigen Sohlen aus ihren Schuhen und benutzt diese als Spuckrutsche.


Princess Kate wird dich kleines, elendiges Stück Sche... heute zu ihrem persönlichen WC-Sklaven erziehen. Denn du bist nichts weiter, als ein dämlicher, ekelhafter, dreckiger, kleiner Looser! Schau ihr zu, wie sie es sich auf ihrem Thron gemütlich und sich über dich lustig macht. Schliesslich bist du nichts wert!


Goddess Mel richtet dich zu ihrem persöhnlichen Schuhficker ab! Ab heute wirst du dein altes Sexleben völlig vergessen und hinter dir lassen. Denn ab jetzt wird dein kleiner Looserpimmel nur noch ihre getragenen Schuhe ficken. Auch wenn er ziemlich mickrig ist, nimmt sie darauf keine Rücksicht. Du wirst ab sofort nur noch auf und in sämtliche ihrer Schuhe abspritzen. Das wird deine Zukunft sein. So und nicht anders du Looser!


Jack ist grade erst in seine neue Eigentumswohnung gezogen, als seine neue Nachbarin Petra an seine Tür klopft. Sie ist ebenfalls grade erst eingezogen und sucht bei ihm Unterschlupf wegen der Lauten Handwerker in ihrer eigenen Wohnung. Im Verlaufe der Unterhaltung kommt das Gespräch natürlich auch auf ihre Jobs und so erzählt Petra, dass sie als Domina arbeitet. Jack macht das sichtlich nervös und er läuft rot an, das entgeht Petra natürlich nicht. Sein Verhalten kann eigentlich nur eins bedeuten...


Der Sklave muss um Erlaubnis fragen, ob er die Füße der Herrin verehren und verwöhnen darf. Nicht immer kann er auf die Gnade seiner Herrin hoffen und wird alleine aufgrund solch unverschämter Bitten gnadenlos bestraft und misshandelt. Heute hat er Glück gehabt und so küsst und leckt er die sanften Füße der Herrin und geilt sich an ihnen auf. Danach zieht er seiner Herrin sexy Strumpfhosen und heiße Stiefel aus Latex an.


Brooke ist eine süße Traumfrau, die jeder Mann gerne bei sich hätte. Dabei kann Brooke auch anders und besitzt eine dominante Seite, die sie nur zu gerne heraushängen lässt. Kaum verwunderlich ist es deshalb, dass sich Typen bei ihr beweisen müssen. Bist du devot genug, um gegen die Herrin zu bestehen? Dann sollte dir gefallen, wie sich dieser Sklave beim Socken-Test anstellt. Siehe zu und lerne, wie er die verschwitzten Socken von Brooke in sein Gesicht gedrückt bekommt.


Auch mollige Füße können gefallen, dass weiß auch dieser Sklave, der sich nur all zu gerne von der dominanten Herrin befehligen lässt. Die schmutzigen Fersen lässt sich die Herrin ausgiebig lecken. Mindestens 25 Minuten lang, muss der Sklave ihr dienen und die Fersen ordentlich bearbeiten. Nur erfolgreiche Lecksklaven bestehen dem Test der strengen Lady, die ziemlich wählerisch ist. Je dreckiger ihre Füße sind, desto länger müssen Sklaven lecken und sie sorgt dafür, dass ihre Sohlen ordentlich mit Schmutz benetzt werden.


Möchtest du den intensiven Schmerz erleben und wissen wie es sich anfühlt, kastriert zu werden? Dann kannst du dich auf heiße und harte Momente einstellen, wenn Herrin Lady Anja zum Messer greift. Mit dem Messer an der Wurst zeigt sie dir, was sie mit deinem lächerlichen Sklavenpimmel anstellen wird. Stück für Stück wirst du deiner Männlichkeit geraubt. Gemixt und püriert darfst du das kastrierte Ergebnis dann auch noch zu dir nehmen. Guten Appetit.


Rund um die Uhr der Herrin dienen: welche Sklave wünscht sich so ein Leben nicht ebenfalls? Lady Anja ermöglicht es willigen Männern zu dienen. Du wirst alles für die Herrin machen. Du machst für sie essen und putzt für sie und wirst auf diese Weise zum hörigen Arbeitssklaven, dem keine Aufgabe zu schwer ist. Natürlich wirst du für diese Demütigung auch noch zahlen müssen, denn es ist nicht selbstverständlich, dass dir solch eine Ehre bei einer sexy Herrin wie Lady Anja gratis zuteil wird.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive