Outdoor | Dominante Girls

Alle Artikel, die mit "Outdoor" markiert sind

Draußen im Grünen sind je nach Tageszeit nur wenig Leute unterwegs. Dafür findet Lady Krasaviza genügend Möglichkeiten, um ihren dummen Sklaven hart leiden zu laden. Immer schön mit dem Kopf in den Matsch oder in einen Haufen Brennnesseln. Spüre die brennenden Nesseln überall am Körper. Ziehe deine Hose aus, denn Lady Krasaviza will es so. Jetzt schau an dir herunter, was du für einen kümmerlichen Pimmel besitzt. Den wird Lady Krasaviza erst einmal mit Brennnesseln hart bestrafen und für langanhaltende Schmerzen sorgen. Selbst dein Hintern wird durch die Brennnesseln gefoltert.


Im Wald wartet eine intensive Demütigung auf dich, wenn du von Fremden angewichst und angepisst wirst. Gefesselt und nackt, empfängst du das fremde Sperma und den Urin auf deinem Körper. Lachend neben dir steht deine Herrin Lady Karame, die nichts als Verachtung für Opfer wie dich übrig hat. Immerhin zu Outdoor-Experimenten bis du zu gebrauchen. Dabei steht noch nicht fest, wie lange du in der Kälte der Bestrafung ausgesetzt wirst.


Das Wetter ist regnerisch und der Waldboden richtig aufgewühlt und matschig? Dann ist es Zeit für Madame Marissa und ihre dominante Freundin, die Natur unsicher zu machen. In ihren gefütterten Winterboots stampfen sie los und wälzen die dicken Stiefel feste im Schlamm. Danach geht es ab nach Hause, wo der gefügige Sklave bereits erwartungsvoll auf dem Flur liegt und sich von den matschigen Schlamm-Stiefeln zertreten lässt. Das Trampling der beiden Dominas kennt kein Ende.


Beim letzten Shooting nahe der verlassenen Kohleminen, konnten Rosie und Clarissa es sich nicht nehmen lassen, eine Runde barfuß über dem dreckigen Boden zu spazieren. Denn die Girls wissen ja, dass es jemanden gibt, der den ganzen Dreck wieder ins Reine bring: nämlich ihre gepiercte und devote Fußsklavin! Die muss sich bereitwillig beugen, sobald die zwei dominanten Gören ankommen, um sich die dreckigen Fußsohlen wieder sauber lecken zu lassen. Wie fühlt sich das wohl an, der Drecklecker der Nation zu sein? ;-)


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive