Dominante Girls - Junge Dominas quälen ihre Sklaven

Mistress Gaia und Mistress Liza haben sich heute ihre Sklavenschlampe dazu geholt um ein wenig Spaß zu haben. Sie haben die kleine Nutte in einer besonders unbequeme Position auf der Treppe abgelegt und treten nun abwechselnd mit ihren scharfen High Heels auf sie ein. Als die Herinnen bemerken, dass das Miststück trotz ihrer lauten Schreie wohl offenbar gefallen an der Tortur findet, quälen sie sie noch heftiger, stecken ihr abwechselnd die Füße in den Mund und malträtieren den, mittlerweilen feuchten , Schritt der Sklavin weiter mit ihren Absätzen.


Halt gefälligst still wenn ich dir in dein Maul spucken will! wie hypnotisiert schaust du auf meine perfekten roten Lippen und wartest sehnsüchtig darauf, dass meine köstliche Spucke sich von ihnen löst und endlich dein wertloses Sklavenmaul erreicht. Pass auf, die nächste Ladung ist schon unterwegs...


Der fette Sklave ist seiner Herrin schutzlos ausgeliefert, sie hat ihn angebunden und malträtiert ihn. Immer und immer wieder schlägt sie auf seinen Schwanz ein, gibt ihm Ohrfeigen und zieht an Nippeln und Ohren. Zusätzlich befestigt die Herrin schwere Gewichte an den Genitalien des Fetten loosers um seine CBT noch grausamer zu machen. Sobald er aufmuckt, setzt es harte Tritte und die Lady weist ihn schnell und effektiv in seine schranken.


Ich habe heute ein besondere Leckerlie für meine keusche Sklavensau- leckere Spermaccoktails! Ich werde meine kleine Wichsmarionette damit Schluck für Schluck abfüllen und nur wenn er diese Ekelaufgabe zu meiner vollen Zufriedenheit absolviert, lasse ich ihn wichsen. Wer weiß, vielleicht lasse ich ihn sogar abspritzen? Aber zuerst muss er mir beweisen, dass er Ekel ertragen kann und mir damit einen Grund geben ihn aus seiner Keuschhaltung zu befreien.


Drücke deine Nase tief in ihre Schuhe. Riechst du den stinkenden Schweiß der vergangenen Stunden? Nein? Dann wird dir Princess Serena ihre Stinkefüße feste in dein Opfer-Gesicht pressen und die schwitzenden, nassen Strumpfhosen-Füße an dich drücken. Lecke und rieche und zeige der Herrin, dass du auf ihre Füße stehst. Mit etwas Glück darfst du hoffen, dass die Herrin ihre Nylons abzieht und du sogar ihre blanken Sohlen an dir spüren darfst.


Draußen im Grünen sind je nach Tageszeit nur wenig Leute unterwegs. Dafür findet Lady Krasaviza genügend Möglichkeiten, um ihren dummen Sklaven hart leiden zu laden. Immer schön mit dem Kopf in den Matsch oder in einen Haufen Brennnesseln. Spüre die brennenden Nesseln überall am Körper. Ziehe deine Hose aus, denn Lady Krasaviza will es so. Jetzt schau an dir herunter, was du für einen kümmerlichen Pimmel besitzt. Den wird Lady Krasaviza erst einmal mit Brennnesseln hart bestrafen und für langanhaltende Schmerzen sorgen. Selbst dein Hintern wird durch die Brennnesseln gefoltert.


Zwei Freundinnen spucken dich voll. Die geilen Herrinnen klemmen deinen Kopf zunächst in den Spuckstuhl. Hier liegst du nun und kannst dich nicht gegen das was kommen mag wehren. Du hoffst auf ein geiles Facesitting aber musst mitansehen, wie die Rotze der Herrinnen in deiner Fresse landen. Die beiden zerkauen die Weintrauben, damit ihre Spucke noch matschiger wird und spucken dir alles in dein Gesicht. Du liebst es doch, solch eine Demütigung zu ertragen.


Der Sklave muss um Erlaubnis fragen, ob er die Füße der Herrin verehren und verwöhnen darf. Nicht immer kann er auf die Gnade seiner Herrin hoffen und wird alleine aufgrund solch unverschämter Bitten gnadenlos bestraft und misshandelt. Heute hat er Glück gehabt und so küsst und leckt er die sanften Füße der Herrin und geilt sich an ihnen auf. Danach zieht er seiner Herrin sexy Strumpfhosen und heiße Stiefel aus Latex an.


Zwei Frauen, ein Hotelzimmer und ein erbärmliches Opferschwein, dass ausgestreckt auf dem Boden zu liegen hat. Wehrlos und verbunden, muss sich die Sklavensau zahlreiche Praktiken zur Demütigung antun und von den beiden Alpha-Frauen zurechtweisen lassen. Für so viel devote zur Schaustellung, haben die beiden nur Verachtung übrig und lachen das Opfer aus. Die Qual mit der devoten Schlampe macht den beiden Frauen Spaß und so wird er getreten und angespuckt.


Ein Handrücken, kann entzücken, doch die Herrin ist viel mehr an deinem Leid interessiert. Anhand dieses Beispiels kannst du dir bereits vorstellen, wie du dich unter den anstrengenden Bestrafungen von Madame Marissa fühlen wirst. Die geile Herrin zerdrückt deine Hände mit krassen Boots und stellt sich feste auf die Handrücken. Danach trampelt sie lustvoll herum und fügt dir zusätzliche Schmerzen zu. Soviel Dominanz hast du schon lange nicht mehr erlebt.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive